Trachtenverein
Daxenwinkler Atzing

Gegründet 1897
A+ A A-

Chiemgauer Trachtler pilgern nach Raiten und beten für Frieden

 K800 kl Atzing 6

Raiten im Chiemgau  (hö) – Eindrucksvoll zeigten die Trachtler aus den 23 Vereinen des Chiemgau-Alpenverbandes am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ ihre Verbundenheit mit den Verstorbenen und mit dem christlichen Glauben. Sowohl Gauvorstand Miche Huber als auch Zelebrant Pfarrer Josef Steindlmüller baten in eindringlichen Worten, der friedlichen Heimat auch fortan Achtsamkeit und Zuwendung zu schenken. „Wir werden gebraucht!“ – so der Gauvorstand bei seiner Ansprache.

Es ist schon eine gute und lange Tradition, dass die Chiemgauer Trachtler am Himmelfahrtstag von Unterwössen (und seitens des Trachtenvereins „D´Gamsgebirgler“ von Schleching aus) nach Raiten zum Hügel vor der Kirche „Maria zu den Sieben Linden“ rosenkranzbetend und mit ihren Fahnenabordnungen pilgern.  Heuer war der Trachtenverein „Almenrausch“ Hittenkirchen gastgebender Trachtenverein, der zusammen mit der Raitener Dorfgemeinschaft die Vorbereitungen traf und für den Altardienst sorgte. Hittenkirchens Vereinsmitglied Josef Steindlmüller und Pfarrer in Olching bei Fürstenfeldbruck hatte die Ehre und Aufgabe zusammen mit seinem Mitbruder im Geistlichen Dienst Martin Strasser vom Pfarrverband Oberes Achental den Gottesdienst zu feiern. Für die musikalische Gestaltung sorgten die Schlechinger Blasmusik unter der Leitung von Walter Reisenauer, die Schlechinger Alphornbläser und die Schlechinger Sänger. Die örtlichen Böllerschützen hießen die Wallfahrervereine einzeln und lautstark willkommen.

Gauvorstand: „Grundgesetz auf Herrenchiemee war Schlüssel zu Wohlstand“

Eingangs der Bitt- und Dankwallfahrt sprach Gauvorstand Miche Huber in eindringlicher Weise von bewusster Wahrnehmung des Lebens: „Aktuelle Umfragen ergeben, dass Deutschland zu den beliebtesten Ländern der Welt gehört, wie kann das nach dem Nazi-Terror nach gut 70 Jahren so kommen? Antworten geben eine starke Wirtschaft, Vollbeschäftigung und Sympathien die unter anderem durch den Märchensommer bei der Fußball-Weltmeisterschaft entstanden. Das heutige Fundament ist eine gute Politik, die wiederum auf der 1948 auf Herrenchiemsee erarbeiteten Verfassung der Bundesrepublik Deutschland beruht. Dies war eine Meisterleistung und der Schlüssel zu Stabilität und Wohlstand“. Und weiters führte der Gauvorstand aus: „Gerade weil es uns in Europa mit einer hohen Werteorientierung gut geht, müssen wir wach bleiben, denn Blender und Hasser sind immer wieder zerstörend am Werke“. In diesem Zusammenhang zitierte Miche Huber aus der aktuellen Festschrift des GTEV Atzing zum heurigen Gaufest, darin schreibt der ehemalige Präsident des Bayerischen Landtags Alois Glück in einem Gastbeitrag: „Alle diese Erfahrungen prägen auch unsere Trachtenbewegung. Im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt sind Heimat und Gemeinschaft von besonders wichtigem Zusammenhang und das Ehrenamt ist die Quelle der besonderen Lebensqualität in unserem Land“.

Pfarrer: „Im Zeichen des Kreuzes Trost und Weg zur Hingabe finden“
Pfarrer Josef Steindlmüller, selbst schon als Hittenkirchener Trachtenbub oftmaliger Teilnehmer der Wallfahrt, sagte angesichts der 66. Wallfahrt: „Mit 66 Jahren soll angeblich das Leben erst anfangen und wenn ich dann den Hügel voller schöner Trachten und vieler Jugendlicher sehe, dann haben wir eine lange Zukunft im Blick“. Seine Predigt eröffnete der Pfarrer mit einem himmlischen Witz, den er zum Anlass nahm, den Himmel als Wirklichkeit Gottes zu sehen. „Der Himmel sprengt unsere Vorstellungskraft und das Kreuz Jesu ist nicht das Kreuz der Gewalt, sondern das Zeichen der Hoffnung. Das Kreuz als Kennzeichen für jeden Christen bedeutet den Weg der Liebe, Demut und Hingabe und damit der Weg zum echten Glück, zu Zufriedenheit und zur Fülle des Lebens, die gerade in den Familien und Gemeinschaften gefunden werden können. Weil das Leiden auf Erden Realität ist – so der Geistliche weiter- sollen die Menschen nicht verzagen und aufgeben, sondern Trost angesichts des Kreuzes empfinden. Beispielhaft nannte Josef Steindlmüller hierfür noch das Kriegerdenkmal in Hittenkirchen, dort geben Kruzifix und die Pieta der leidenden Mutter Gottes Halt und Trost angesichts des Wahnsinns von Krieg und Zerstörung auf der Welt. Mit dem Gottesdienstschluss bedankten sich Pfarrer Steindlmüller und Gauvorstand Huber bei allen Vorbereitern und Gestaltern, aber auch bei der Gemeinde Schleching, bei den Leuten, die Altar und Kirche mit Wiesenblumen schmückten sowie bei den Bereitschafts- und Ordnungsdiensten. Gebete am Ehrenmal für die Gefallenen, Vermißten und Verstorbenen sowie die Bayernhymne beendeten den kirchlichen Teil der Wallfahrt ehe sich die Trachtler dann noch an weltlichen Genüssen bei der Einkehr in Raiten erfreuten.

Fotos: Hötzelsperger  – Eindrücke von der 66. Wallfahrt der Chiemgauer Trachtler nach Raiten mit Pfarrer Josef Steindlmüller

Weitere aktuelle Berichte

  1. Hinweise
  2. Gaufest
  3. Aktuelles

Error: No articles to display

Gaufest-Schirmherr übergibt Atzinger Festschrift an …

28.04.2017

 Prien/Atzing (hö) – Die Zeit des Wartens auf Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier am Hafen-Steg in Prien-Stock nutzte Priens Bürgermeister Jürgen Seifert, um in seiner Eigenschaft als Schirmherr des 81. Gautrachtenfestes in Prien-Atzing am 30. Juli  Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer einzuladen. Seifert überreichte dem Ministerpräsidenten eine druckfrische Festschrift sowie ein Festzeichen zusammen mit Vorstand Anton Hötzelsperger. Eine weitere Einladung galt Landtagspräsident Alois...

Weiterlesen

Festversammlung in Atzing – Heiße Phase der Vorberei…

25.04.2017

  Atzing  (hö) – Drei Monate vor Beginn der Festlichkeiten zum 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes bekräftigten im voll besetzten Vereinshaus von Atzing die Mitglieder des Vereins ihre Vorfreude und Verantwortung gegenüber dem überörtlichen Trachtler-Ereignis im Rahmen einer Festversammlung. Nach einer musikalischen Einstimmung durch die „Liabeberg-Musi“ informierten Festleiter Michael Schlosser junior und Vorstand Anton Hötzelsperger über den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Derzeit wird...

Weiterlesen

„Trachtensommer“ für den Landkreis Rosenheim ins Leb…

14.01.2017

Chiemsee-Rosenheim  (hö) – Dem Landkreis Rosenheim und damit auch dem Tourismusverband Chiemsee-Alpenland stehen heuer ein ganz besonderer Sommer – ein „Trachten-Sommer“ bevor. Grund hierfür ist, dass alle drei Gautrachtenfeste der Gauverbände Bayerischer Inngau-Trachtenverband, Gauverband I und Chiemgau-Alpenverband innerhalb des Landkreises Rosenheim stattfinden – in Neubeuern, Bad Feilnbach und Prien-Atzing.  Dieses geballte Zusammentreffen von trachtlerischen Groß-Ereignissen nahm Geschäftsführerin Christina Pfaffinger vom...

Weiterlesen

Hirschhornknöpfe als Festzeichen beim Gautrachtenfes…

02.06.2017

Atzing im Chiemgau  (hö) – Gau-Trachtenfeste sind allerorten eine hohe Herausforderung, schließlich sind sie Höhepunkte eines Trachten- und Vereinsjahres mit übergroßer Außenwirkung. Aber wie gelingt es auch kleinen Orten und Vereinen, diese Mammut-Leistungen zu vollbringen? Ganz einfach: es gibt überall Mitglieder mit besonderen Fähig- und Möglichkeiten – so wie heuer beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ in Atzing, Gemeinde Prien a. Chiemsee mit...

Weiterlesen

Trachten- und Handwerkermarkt im Atzinger Festzelt

07.08.2017

Erstmals im Chiemgau-Alpenverband wurde anlässlich des Gaupreisplattelns ein Trachten- und Handwerkermarkt abgehalten. Über 30 Aussteller und weitere Leute, die mit Vorführungen ihr Können und ihre Brauchtumsliebe demonstrierten, füllten ein zusätzliches Festzelt. Dieses war den ganzen Tag über voll von interessierten Besuchern gefüllt. Die Zusammenstellung des Marktes im Auftrag des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ übernahm Walter Weinzierl aus Kolbermoor, Ehrenvorsitzender des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes. {gallery}/gtev/berichte2017/170807-gaufest-trachtenmarkt/galerie{/gallery} Fotos:...

Weiterlesen

Gaufest - Traumhafte Bedingungen und beste Stimmung …

31.07.2017

Ein Bilderbuch-Wetter war dem 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes in Atzing beschert. Genau 4.292 Trachtlerinnen und Trachtler mit ihren Fahnenabordnungen aus dem Chiemgau, drei Vereine aus dem Gauverband I sowie den Vereinen „Bayern aus Berlin“, Schmidmühlen in der Oberpfalz, Gschwend in Baden-Württemberg und Ebbs in Tirol fanden sich zusammen mit 18 bayerischen und tirolerischen Blasmusikapellen und 39 festlichen Motiv- und Leutwägen...

Weiterlesen

Aufbau Festzelt geht gut voran - Auch der Festaltar …

21.07.2017

Gut voran gehen die Arbeiten im und rund um das Festzelt in Atzing und für den Gottesdienst-Festplatz. Viele fleißige und ehrenamtliche Hände sorgen dafür, dass auf der großen Bühne bereits erste Proben abgehalten werden können. Unsere Bilder zeigen ein paar Eindrücke vom Festzelt und vom fertig aufgebauten Altar für den Gaufest-Sonntag am 30. Juli. {gallery}/gtev/berichte2017/170721-hoe-Aufbau-geht-voran/gallerie{/gallery} Fotos: Hötzelsperger

Weiterlesen

Priester aus Ghana kommt zum Gautrachtenfest nach At…

19.03.2017

Atzing/Inntal   (hö) – Seit 1998 gibt es die Stiftung Regentropfen mit Pater Dr. Moses Assaah SVD als Bildung zum Leben in Ghana. Pater Moses als Initiator und Motor dieser Stiftung hält seit fünf Jahren eine innige Verbindung mit dem bayerischen Inntal, bei seinem jüngsten und traditionellen Fastenzeit-Besuch in Brannenburg-Degerndorf stellte er die aktuelle Entwicklung seiner Einrichtung mit positiven Fortschritten vor...

Weiterlesen

Letzter Tag des Gaufestes in Atzing

08.08.2017

Am Montag, 7. August ist beim Trachtenverein „Daxenwinkler Atzing“ das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes mit einem Kesselfleischessen (wir berichten noch)  zu Ende gegangen. Zunächst spielte die Jugendkapelle Wildenwart, dann trat die Bundesmusikkapelle Ebbs auf. Mit dem Zeltabbau heute beginnt die intensive Vorbereitungszeit für den nächsten Ausrichter im Jahr 2018, den Rottauer Trachtlern. Wir zeigen ein paar Bilder vom gestrigen Abend. {gallery}/gtev/berichte2017/170808-gaufest-kesselfleischessen/galerie{/gallery} Fotos:...

Weiterlesen

Kino-Premiere im Festzelt musste wegen Unwetter-Warn…

02.08.2017

Atzing    (hö) – Dem Wetterglück am Festsonntag vom 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenvrebandes in Prien-Atzing folgte zwei Tage später richtiges Unwetter-Pech. Mikes Kino in Prien lud zur Bundespremiere der Buchverfilmung von Rita Falk mit dem Titel „Griessnockerl-Affäre“ ein. Ein wiederum voll besetztes Festzelt belohnte den Veranstalter für dessen vielfältigen Vorbereitungen. Doch nach nicht einmal der Hälfte der Filmzeit erreichte die Gemeinde...

Weiterlesen

Chiemgauer Trachtler spenden Kirchenkoll…

27-08-2017 Hits:83 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Afrika   (hö) – Auch einige Wochen nach dem gelungenen Chiemgauer Trachtenfest anlässlich des 120. Geburtstages vom GTEV „Daxenwinkler“ Atzing hält die gute und dankbare Stimmung an. Ein besonders herzlicher Gruß...

Weiterlesen

Sonder-Kino für Atzinger Gaufest-Helfer

20-08-2017 Hits:135 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Als vor wenigen Wochen im voll besetzten Atzinger Festzelt die bundesweite Premiere der Rita-Falk-Roman-Verfilmung "Die Grießnockerl-Affäre" wegen einer Sturmwarnung abgebrochen werden musste, versprach Betreiber Michael Engel von Mikes Kino in...

Weiterlesen

Saubere Leistungen beim Sechs-Vereine-Pr…

04-07-2017 Hits:346 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Prien   (hö) – Genau 199 Dirndl und Buam beteiligten sich beim heurigen Sechs-Vereine-Preisplatteln mit Dirndldrahn in Prien, dazu kamen sieben Vereinsgruppen und mehrmaliges „Rittern“. Letztlich siegten beim ganztägigen Wettbewerb in...

Weiterlesen

30 Tage vor Gaufest: Vereinspreisplattel…

26-06-2017 Hits:377 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Atzing   (hö) – Die Geschwister Marlene und Andreas Rauch sind die heurigen Gewinner in der Aktivenklasse beim Vereinspreisplatteln mit Dirndldrahn des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing. Im voll besetzten Vereinshaus nahmen insgesamt...

Weiterlesen

33 Tage vor dem Gaufest: Atzinger bei Pr…

25-06-2017 Hits:264 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

33 Tage vor dem  Gaufestbeginn in Atzing am Donnerstag, 27. Juli hat sich der Trachtenverein „Daxenwinkler“ am Jubiläum „400 Jahre Königlich Privilegierte Feuerschützengesellschaft“ in Prien beteiligt. Beim Festzug zeigte Fähnrich...

Weiterlesen

Chiemgauer gratulieren neuem Bürgermeist…

18-06-2017 Hits:244 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Hessen/Bayern   (hö) – Seit 35 Jahren bestehen zwischen der Hochtaunus-Gemeinde Weilrod in Hessen und den bayerischen Feriengebieten Chiemsee und Samerberg freundschaftliche Beziehungen. Vielfach erfolgte in dieser Zeit ein kultureller und...

Weiterlesen

Fronleichnam in Wildenwart mit Abend-Pro…

16-06-2017 Hits:238 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Am Abend des Fronleichnamstages machten sich kirchliche Dienste, Kirchenchor, Blaskapelle und Ortsvereine in Wildewart auf den Weg, um das Fest Fronleichnam zu feiern. Den Gottesdienst und die anschließende Prozession mit...

Weiterlesen

Fronleichnam – farbenfroher Festtag in P…

16-06-2017 Hits:226 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Prien   (hö) – Fronleichnam, dessen Wort aus den althochdeutschen Namen Fron (=Herr) und Lichnam (=Leib) zusammengesetzt ist, gilt als besonders hohes und schönes Fest im christlichen Jahreslauf. Das Fest des...

Weiterlesen

Förderverein Atzing unterstützt Ortsvere…

08-06-2017 Hits:284 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Atzing  (hö) – Seit 16 Jahren gibt es in Atzing einen Förderverein für das Feuerwehr- und Gemeindehaus, in dieser Zeit konnten rund 60.000 Euro für die örtliche Feuerwehr und für...

Weiterlesen

Chiemgauer Trachtler pilgern nach Raiten…

25-05-2017 Hits:324 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Raiten im Chiemgau  (hö) – Eindrucksvoll zeigten die Trachtler aus den 23 Vereinen des Chiemgau-Alpenverbandes am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ ihre Verbundenheit mit den Verstorbenen und mit dem christlichen Glauben. Sowohl...

Weiterlesen
next
prev

Imagefilme Gaufest

  1. Film4
  2. Film3
  3. Film3
  4. Film1
next
prev