Trachtenverein
Daxenwinkler Atzing

Gegründet 1897
A+ A A-

Gaufest - Festgottesdienst

K800 1

Wir veröffentlichen hier die Predikt von Pfarrer Klaus Hofstetter vom Festgottesdienst beim Gaufest in Atzing:

Bibl. Texte vom 17. Sonntag im Jahreskreis:

Lsg: 1 Kön 3,5.7-12 * Evg: Mt 13,44-51

– „jeder, der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, gleicht einem Hausherrn, der aus seinem reichen Vorrat Neues und Altes hervorholt“

Predigt:

– ihr, liabe Trachtlerinnen und Trachtler, habt’s heit morg’n eier Tracht hervorg’holt – oder wahrscheinlich war’s bei vui scho parat g’leg’n vo de letzt’n Tag

– Hand auf’s Herz: wer vo eich hat heit morg’n a sei smartphone oder sei Handy hervorgeholt und in sei Hosentasch‘n oder in sei Handtasch‘n eine g’steckt?

– „Laptop und Lederhose“ – a bekannter Spruch

– 1998 geprägt von unser’m Bundespräsidenten Roman Herzog 1998

– der Spruch steht dafür, dass in der Entwicklung Bayerns vom Agrarland zum High-Tech-Staat die Verbindung vo Tradition und Moderne b’sonders ‘glückt is

– heut müssat ma sag’n:

„Tablet und Lederhos‘n – Smartphone und Dirndl“

– ja, a der Herr Pfarrer hat oans unter sei‘m Messg’wand

– „Altes und Neues hervorhol’n, des macht an Christen aus“, sagt uns Jesus im heitigen Evangelium…

– i find, des passt a guat zum heitigen Fest

– in der Festschrift habt’s ihr vom Atzinger Tracht‘nvorstand g’schrieb’n:

„In Zeiten raschen Wertewandels erfahren Traditionsvereine eine besondere Bedeutung. Sie stehen gleichermaßen für eine gesunde Verbundenheit zur Heimat, die Weitergabe sinnvollen Brauchtums und die Vermittlung eines wertorientierten Zusammenlebens. Darüber hinaus dürfen sie sich einem offenen Umgang mit vernünftigen Veränderungen nicht verwehren“

– ja… des is gar ned so oafach

– a die Kirch is in am mortz Umbruch, die Gesellschaft verändert sich

– des geht an koam vo uns spurlos vorüber, a am Trachtenverein ned

– und des kann a ganz scheene Zerreißprobe sein

– mir kennan des doch alle:

da gibt’s de oana, die sag’n: „des war scho oiwai so…“ und de andern: „lasst’s uns doch was ganz was neis ausprobier‘n“

– wenn ma des oane oder a des andere absolut stellt, dann wird’s schwierig

– und: g’spür ma des ned a in uns selber?

a moi was neis wag’n, aus eingefahrenen Gleisen ausbrechen…

– und des ned bloß in der Pupertät…

– in oam vo unsere Trachtenverein is a Bua, derr kimmt aus Asien und des siegt ma eam a o

– für mi is des gelungene Integration, Einbindung in unser Hoamat

– Jesus stellt des ois was wichtig’s raus, ois a Weisheit: Oids und Neies z’sam

– ned um des Neuen willen, sodner weil i was entdeckt hab, was a großer Schatz in mei’m Leben is, und für es si lohnt, so manch Liebgewordenes (Gewohnheiten, Anhänglichkeiten) über Bord zu werfen und abzulegen – jede und jeder vo uns, der scho moi verliebt war – oder is – kennt des und is zu vielem bereit, was er oder sie sonst nia macha tat

– „Oids und Neies z’sam“

– wia des geh ko, dazu gibt uns die Lesung aus’m 1. Buch der Könige an wertvollenHinweis

– da werd uns verzählt vom Salomo, der scho in jungen Jahren König werd’n soll:

„Dein Knecht steht mitten in deinem Volk“

– erlaubt’s mir an kurzen Abstecher für alle Politer/innen, für alle, die wo Verantwortung trag’n in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, und a in der Kirch:

„Dein Knecht steht mitten in deinem Volk…“ – konn i des von mir a sag’n?…

– und der Salomo bittet Gott um ein hörendes Herz

– und des g’foid am Herrgott

– ein hörendes Herz, des bedeit:

in mei eig’ns Herz eine hör’n – auf mein Gewissen hör’n; dem andern zuhear’n, eam versteh; und auf Gott hör’n

– darauf kommt’s o

– no moi Hand auf’s Herz: Hob i heit morg’n mei’m Bua / mei’m Dirndl wirklich zug’hert? Hob i des, was i grad macha woid, z’ruckg’stellt, weil mi mei Frau / mei Mo / der Kamerad um was gebeten hat? Hob i den Tag begonnen mit am Gebet und mei Herz auf Gott hin geöffnet?

– oh ja, da werd die Botschaft von der Bibel ganz konkret!

– Liaber Festverein: wie oft habt’s ihr eich troff’n, um des Gaufest vor zu bereit’n

– a bissl was hob i’s mitkriagt für den heitigen Gottesdienst

– in de Momente, wo’ds ihr ned aufeinander g‘hört habt‘s, war’s bestimmt schwierig

– Vergelt’s Gott für des viele aufeinander hör’n und mitanander versteh, was dro is!

– Liabe Trachtlerinnen und Trachtler,

– ihr habt’s eich auf die Fahna was ganz was wertvolles g’schrieb’n:

nicht nur den Erhalt der Tracht und des Brauchtums, sondern auch der damit verbundenen Werte

– und der Gau hat a a sehr passend‘s Motto:

„Jung und Oid miteinand“

– ihr lebt’s des und stellt’s eich dem neien, des die heitige Zeit mitbringt

– alloa heit is da vui Gelegenheit!

– und mei smartphone konn i heit getrost in da Hos’ntasch’n stecka lass‘n

Fotos: Rainer Nitzsche

Weitere aktuelle Berichte

  1. Hinweise
  2. Gaufest
  3. Aktuelles

Error: No articles to display

Trachten- und Handwerkermarkt im Atzinger Festzelt

07.08.2017

Erstmals im Chiemgau-Alpenverband wurde anlässlich des Gaupreisplattelns ein Trachten- und Handwerkermarkt abgehalten. Über 30 Aussteller und weitere Leute, die mit Vorführungen ihr Können und ihre Brauchtumsliebe demonstrierten, füllten ein zusätzliches Festzelt. Dieses war den ganzen Tag über voll von interessierten Besuchern gefüllt. Die Zusammenstellung des Marktes im Auftrag des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ übernahm Walter Weinzierl aus Kolbermoor, Ehrenvorsitzender des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes. {gallery}/gtev/berichte2017/170807-gaufest-trachtenmarkt/galerie{/gallery} Fotos:...

Weiterlesen

Priener Vereinegespräch 2017 – Große Planungen in de…

21.03.2017

Prien  (hö) – Ehrenamt, Jugendförderung und Vereinsleben werden in der Marktgemeinde Prien groß geschrieben – dies zeigte sich im voll besetzten Sitzungssaal des Priener Rathauses als Bürgermeister Jürgen Seifert zum Vereinegespräch 2017 eingeladen hatte. „Tag-täglich Geleistetes soll nicht zur Selbstverständlichkeit werden!“ – so der Bürgermeister zum Grund des jährlichen Zusammenkommens, dem auch sein Stellvertreter Hans-Jürgen Schuster, Andreas Friedrich als Vertreter...

Weiterlesen

Begrüßungstafeln in Atzing für Gaufest aufgestellt

17.04.2017

  Atzing (hö) – Mit viel Vorfreude auf kommende Trachtler-Festlichkeiten wurden an den Ortseingängen von Bachham die Begrüßungstafeln aufgestellt, die auf das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes vom 27. Juli bis 7. August beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing hinweisen. Knapp 100 Tage sind es noch, bis der Bieranstich mit der Festmusikkapelle Wildenwart erfolgt. {gallery}/gtev/berichte2017/170417-hoe-Begrüssungstafeln/gallerie{/gallery} Fotos: Martina Schedel

Weiterlesen

Priester aus Ghana kommt zum Gautrachtenfest nach At…

19.03.2017

Atzing/Inntal   (hö) – Seit 1998 gibt es die Stiftung Regentropfen mit Pater Dr. Moses Assaah SVD als Bildung zum Leben in Ghana. Pater Moses als Initiator und Motor dieser Stiftung hält seit fünf Jahren eine innige Verbindung mit dem bayerischen Inntal, bei seinem jüngsten und traditionellen Fastenzeit-Besuch in Brannenburg-Degerndorf stellte er die aktuelle Entwicklung seiner Einrichtung mit positiven Fortschritten vor...

Weiterlesen

Aufbau Festzelt - Bilder vom Samstag

23.07.2017

Richtig viel los war am Wochenende im Atzinger Festzelt, mehrere Dutzend Frauen und Männer legten Hand an, auf dass das Festzelt für die Eröffnung am Donnerstag, 27. Juli mit der Wildenwarter Festmusikkapelle richtig schön ausschaut. Von den fleißigen und ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen ein paar Bildereindrücke. {gallery}/gtev/berichte2017/170723-aufbau-samstag/gallerie{/gallery} Fotos: Martina Schedel

Weiterlesen

Vor Atzinger Gaufest: Besuch bei Berchtesgadener Mil…

21.06.2017

Atzing/Piding  (hö) – Im Rahmen der Vorbereitungen für das Chiemgauer Gautrachtenfest (27. Juli bis 7. August) in Prien-Atzing bekommen die Atzinger Trachtler immer mehr Unterstützung, unter anderem von den Milchwerken Berchtesgadener Land Chiemgau eG. Die Milch der 1927 gegründeten Genossenschaft, die heute von 1.800 Landwirten zwischen Watzmann und Zugspitze beliefert wird, wird auch im Kuchen- und Kaffeebereich des Festzeltes zum...

Weiterlesen

Grießnockerlaffäre in Atzing – Dank des Trachtenvere…

02.08.2017

Der Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing möchte sich auf diesem Wege bei allen Besuchern des Film-Abends im Festzelt bedanken. Als es notwendig war, wegen der Sturmwarnung das Festzelt zu leeren, trafen Festleiter Michael Schlosser sowie Schirmherr und Bürgermeister Jürgen Seifert auf großes Verständnis. Der Gang zu den Parkplätzen wurde von der örtlichen Feuerwehr unterstützt, auch der FFW gilt der Dank des Trachtenvereins. Mikes...

Weiterlesen

Letzter Tag des Gaufestes in Atzing

08.08.2017

Am Montag, 7. August ist beim Trachtenverein „Daxenwinkler Atzing“ das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes mit einem Kesselfleischessen (wir berichten noch)  zu Ende gegangen. Zunächst spielte die Jugendkapelle Wildenwart, dann trat die Bundesmusikkapelle Ebbs auf. Mit dem Zeltabbau heute beginnt die intensive Vorbereitungszeit für den nächsten Ausrichter im Jahr 2018, den Rottauer Trachtlern. Wir zeigen ein paar Bilder vom gestrigen Abend. {gallery}/gtev/berichte2017/170808-gaufest-kesselfleischessen/galerie{/gallery} Fotos:...

Weiterlesen

Beginn der Festlichkeiten zum 81. Chiemgauer Gaufest…

27.07.2017

Prien-Atzing   (hö) – „Auf geht´s nach Atzing“  - so heißt es zehn Tage lang anlässlich des 81. Gautrachtenfestes des Chiemgau-Alpenverbandes beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ in Prien-Atzing bis zum Montag, 7. August. Erster Höhepunkt der Feierlichkeiten ist am Samstag, 29. Juli der Gauheimatabend mit der Festmusikkapelle Wildenwart, mit den Rimstinger Sängern, mit den Hafenstoana Alphornbläsern aus Bernau sowie mit weiteren Trachten- und...

Weiterlesen

Aufbau Festzelt geht gut voran - Auch der Festaltar …

21.07.2017

Gut voran gehen die Arbeiten im und rund um das Festzelt in Atzing und für den Gottesdienst-Festplatz. Viele fleißige und ehrenamtliche Hände sorgen dafür, dass auf der großen Bühne bereits erste Proben abgehalten werden können. Unsere Bilder zeigen ein paar Eindrücke vom Festzelt und vom fertig aufgebauten Altar für den Gaufest-Sonntag am 30. Juli. {gallery}/gtev/berichte2017/170721-hoe-Aufbau-geht-voran/gallerie{/gallery} Fotos: Hötzelsperger

Weiterlesen

Weihnachtssingen in St. Salvator – 540 E…

30-12-2017 Hits:335 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  St. Salvator (hö) – „Manche Länder ham Kriag in da heutigen Zeitvui  flüchtige Manschen ham damit eana Leid Oder die heftigen Umweltkatastrophen wenn Wasser, Feuer oder Stürme toben.Wenn oiwei mehra Leit...

Weiterlesen

Wandkalender 2018 erinnert an Atzinger G…

17-12-2017 Hits:449 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing-Prien (hö) – Nachhaltige Eindrücke und einmalige Bilder  hat das im Sommer in Prien-Atzing beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ stattgefundene 81.Gaurachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes hinterlassen. Ein Dutzend ausgesuchter Fotos hat der Verein nunmehr...

Weiterlesen

Atzinger Gaufest-Spende für BR-Sternstun…

13-12-2017 Hits:335 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/München    (hö) – Das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes, das im Sommer in Prien-Atzing stattfand hat in diesen winterlichen Tagen noch einen guten Zweck erfüllt. Im Rahmen einer guten Zusammenarbeit mit dem...

Weiterlesen

Hoagascht vom Kreisjugendring Rosenheim …

27-11-2017 Hits:468 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Landkreis     (hö) – Einen Stabwechsel in der Organisation des Jugend-Hoagascht vom Kreisjugendring (KJR) Rosenheim gab es beim traditionellen Treffen am Totensonntag im Vereinshaus von Prien-Atzing. Jakob Steiner aus Atzing hat...

Weiterlesen

Dank-Gang der Atzinger Trachtler nach Ki…

06-11-2017 Hits:438 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Mit fast 50 Leuten und mit dem freudenreichen Rosenkranz machte sich der Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing auf den Weg nach Kirchwald. Nachdem vor dem Gaufest zusammen mit Pfarrer Klaus Hofstetter ein...

Weiterlesen

Erfolgreicher Gaufest-Abschluss und Vors…

24-10-2017 Hits:502 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing    (hö) – Das erfolgreich gestaltete 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes sowie Veränderungen in der Vereinsführung bestimmten die mit 110 Mitgliedern überaus gut besuchte Jahresversammlung des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing in dessen...

Weiterlesen

Ehrungen, Ausblick und Fahrt zur Grünen …

23-10-2017 Hits:455 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

 Atzing    (hö) – Viele gute Gründe zum Danken und Ehren gab es bei der Jahresversammlung des Atzinger Trachtenvereins „Daxenwinkler“ bei dessen Jahresversammlung im voll besetzten Vereinshaus nach Abschluss des Gautrachtenfestes...

Weiterlesen

Viele Aktivitäten bei Chiemgauer Trachtl…

14-10-2017 Hits:488 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Frasdorf/Chiemgau    (hö) – In einer voll besetzten Lamstoahalle von Frasdorf hielt der Chiemgau-Alpenverband Rück- und Ausblick zu trachtlerischen Themen und Terminen. Dabei erläuterte Gauvorstand Miche Huber aus Rottau, dass innerhalb...

Weiterlesen

Gemeinsamer Jahrtag der Atzinger und Wil…

09-10-2017 Hits:524 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Wildenwart/Atzing    (hö) – Gemeinsam begehen seit dem Jahr 1950 die beiden Trachtenvereine „Daxenwinkler“ Atzing und „Die lustigen Wildenwarter“ im Herbst ihren Gedenktag für die gefallenen, vermißten und verstorbenen Vereinsmitglieder in...

Weiterlesen

Anzwies-Musi vom Chiemsee spielte in Par…

08-10-2017 Hits:475 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Die Anzwies-Musi vom Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing hat eine Einladung zu Auftritten in Paris erhalten. Zwischen den Auftritten bei Paulaner-Oktoberfesten gab es natürlich auch Gelegenheit, die "Stadt der Liebe" und deren...

Weiterlesen
next
prev

Imagefilme Gaufest

  1. Film4
  2. Film3
  3. Film3
  4. Film1
next
prev
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.