Trachtenverein
Daxenwinkler Atzing

Gegründet 1897
A+ A A-

Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett am Aschauer Schloßfriedhof zu Grabe getragen

 K800 1Sterbebild Rasso von Cramer Klett

Aschau i. Chiemgau (hö) – Auf dem von Cramer-Klett´schen Familien-Friedhof beim Schloss Hohenaschau wurde Theodor Rasso Freiherr von Cramer-Klett zu Grabe getragen. Der „Baron“ - wie er im Priental und darüber hinaus bekannt und geschätzt war – verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren. Coronabedingt konnten der Trauerfeier mit Pfarrer in Ruhe Josef Winkler in der Schlosskapelle nur die engsten Angehörigen teilnehmen, auf dem Friedhof verabschiedeten sich dann noch Gemeinde, Jagdfreunde, Vereine und treue Weggefährten.

In der Schlosskapelle charakterisierte der langjährige Aschauer Pfarrer Winkler den Verstorbenen als Familien- und Natur-Menschen mit den Worten: „Wichtig war für Rasso die Aschauer Heimat, die Natur, in der er sich gerne bewegt hat als Jäger, der noch weit mehr ein Heger war, als Fischer, überhaupt als naturverbundener Mensch, der tiefen Respekt vor der Natur hatte, der sich selbst als einen Teil der Natur verstand, der natürliche Zusammenhänge und Abläufe sowie Tiere und Pflanzen bestens kannte, und der damit aus der Natur viel Kraft schöpfte. Das machte ihn zu einem Menschen, der Ruhe und Stille schätzte und damit auch sehr schweigsam sein konnte“.

Jäger brachten den Leichnam des Jagdherrn von der Schlosskapelle zum Friedhof, dazu erklangen Jagdhornbläser sowie stille Ziach- und Gitarrenweisen. Die Gebirgsschützenkompanie Aschau mit ihrem Hauptmann Hubert Stein ehrte mit einem dreifachen Ehrensalut. Erich Prinz von Lobkowicz sagte zu Beginn seines Nachrufes: „Rasso, Du warst ein Riese und Hüne, Du warst ein großzügiger Gastgeber, Du hattest ein riesiges Herz und da hattest die Gabe, Freundschaften zu bauen und zu pflegen“. Weiters sagte der Prinz als Jagdfreund: „Du warst nicht redselig, Du hast nie was Unnötiges gesagt, trotz schweren Erbes war es nicht Dein Ziel das irdische Gut zu mehren, sondern wichtiger war Dir, dass es all den Dir Anvertrauten gut ging und dass es gerecht zuging“. Besonders lobte der Besitzer von Schloss und Schlossbrauerei Maxlrain die Liebe des Verstorbenen zum Wald, sein gut bestelltes Rotwild-Revier sowie seine Verehrung der Mutter Gottes.

Bürgermeister Simon Frank: „Seine Liebe zur Heimat bleibt unvergessen!“

„Unser Baron hat unserer Gemeinde durch sein Wissen und seinen Weitblick über seine Gemeinderatszugehörigkeit von 1978 bis 1996 hinaus zu Ansehen verholfen, er hat immer Lösungen gesucht und viele Projekte wären ohne sein Zutun nicht, nicht so oder nicht so leicht entstanden“ – mit diesen Worten begann Aschaus Bürgermeister Simon Frank seinen Nachruf und er erinnerte unter anderem an folgende Projekte: Residenz Winkler, Bauland für Einheimische, Bauhof und Feuerwehrhaus, Ortsdurchfahrt Hohenaschau oder Festhalle. Besonders dankte der Bürgermeister auch dem Mitbegründer, langjährigem Vorstand und Ehrenmitglied vom Verein für Kunst und Kultur zu Hohenaschau für seine kulturellen Verdienste. Für sein jahrelanges Wirken zum Wohle von Aschau verlieh die Gemeinde Aschau im Jahr 2001 das Ehrenbürgerrecht, im Jahr 2007 wurde Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit verliehen. „Der Baron war ein verlässlicher Partner als Jäger, Jagdpächter und Almbesitzer sowie bei Fragen und Entscheidungen zu FFH-Flächen oder zur Wildbach-Verbauung. Seine Liebe zur Heimat bleibt unvergessen“.

Für alle Aschauer Ortsvereine, für den Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing sowie für den Chiemgau-Alpenverband hielt Vorstand Claus Reiter vom Trachtenverein „D´Griabinga“ Hohenaschau einen Nachruf, er sagte: „Bei Jubiläen und Vereinsfesten war es dem Baron eine Ehre, die Schirmherrschaft zu übernehmen, er unterstützte uns ideell, materiell und finanziell“. Reiter sprach unter anderem auch für die Königlich-Privilegierte Feuerschützengesellschaft, für den Trachtenverein „Edelweiß“ Niederaschau, für die Krieger- und Soldatenkameradschaft, für den Kranken- Unterstützungsverein sowie für die örtliche Feuerwehr, beim Hohenaschauer Trachtenverein war der Baron Ehrenmitglied. In sehr persönlichen Worten dankte Jagdfreund Dr. Jörg Mangold, er sagte: „Nirgends entstehen und bewähren sich Freundschaften so innig wir beim gemeinsamen Jagen. Rasso hatte hohe Achtung vor der Schöpfung, er war ein Anwalt des Wildes, er übte im Wald und im Wasser eine bodenständige Jagd aus und er pflegte den Wald mit Wild anstatt der Ideologie Wald vor Wild zu folgen“. Überaus zahlreiche Kränze und Blumen schmückten den gesamten Familien-Friedhof als sich abschließend die Vereinsfahnen zum letzten Gruß am offenen Grab zu Ehren von Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett senkten.

 

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Trauerfeier für Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett.
-    Sterbefoto Theodor Rasso Freiherr von Cramer-Klett
-    Ehrenmitglied beim GTEV Hohenaschau (Foto: GTEV Hohenaschau)


Anton Hötzelsperger, 83209 Prien a. Chiemsee, OT Prutdorf, Waldweg 1
Telefon 08051-3604 oder 0179-5021524  
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
  

Weiteres

  1. Aktuelles

Viele Gratulanten beim 80. Geburtstag vo…

26-12-2019 Hits:1202 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

 Atzing (hö) –  „Vital, fidel und fleißig“ – so könnte man das aktive Leben von Klara Schlosser aus Prien-Stetten bezeichnen und das zeigte sich auch bei den Feierlichkeiten zu ihrem...

Weiterlesen

Atzinger übergeben 1.120 Euro für Wohnan…

21-12-2019 Hits:1100 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Prien (hö) –  Genau 1.120 Euro erklöpfelten sich in fünf Gruppen mit fast 30 Atzinger Kindern aus den Reihen des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ als sie einen Abend in Atzing und in...

Weiterlesen

80. Geburtstag von Peter Loferer in Röse…

21-12-2019 Hits:1054 Berichte 2019 wurzelknecht - avatar wurzelknecht

Zu seinem 80. Geburtstag lud Peter Loferer die Vertreter der Ortsvereine von Wildenwart und Atzing in sein Haus nach Röselsberg oberhalb von Wildenwart ein. Dabei bedankten sich die Vorstände der...

Weiterlesen

Atzinger klöpfelten für Leben mit Handic…

14-12-2019 Hits:1106 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Prien-Atzing (hö) –  Gleich in fünf Gruppen machten sich Dirndl und Buam des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing an einem Advent-Donnerstag auf den Weg, um den Brauch des Klöpfel-Gehens zu pflegen. Mit...

Weiterlesen

Kreisjugendring-Hoagascht in Prien-Atzin…

28-11-2019 Hits:1148 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Prien-Atzing (hö) –  Die Förderung des volksmusikalischen Nachwuchses im Landkreis Rosenheim ist dem Kreisjugendring (KJR) Rosenheim seit Jahrzehnten ein hohes Anliegen. So konnte Erika Spohn als KJR-Vorsitzende auch zum heurigen...

Weiterlesen

Seit über 40 Jahren: Terminabsprache der…

24-11-2019 Hits:1137 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Wildenwart (hö) – Seitdem im Jahr 1978 die Gebietsreform die vormalige Gemeinde Wildenwart den Gemeinden Prien und Frasdorf zugesprochen  und als politische Einheit aufgelöst wurde, treffen sich die betroffenen Ortsvereine...

Weiterlesen

Ehrungen beim Trachtenverein „Daxenwinkl…

21-10-2019 Hits:1413 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing (hö) –  Langjährige Verdienste im Tragen von Tracht und aktiver Mithilfe bei der Brauchtumspflege haben der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing und der Chiemgau-Alpenverband zum Anlass für Ehrungen genommen. Bei der...

Weiterlesen

Aktives Vereinsjahr bei Atzinger Trachtl…

21-10-2019 Hits:1397 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

 Atzing (hö) –  „Zwei Top-Waldfeste und ein einzigartig guter Zusammenhalt innerhalb der Atzinger Ortsvereine sowie im gemeinsamen Vereinshaus waren und sind beste Voraussetzungen dafür, dass der Trachtenverein Daxenwinkler Atzing auf...

Weiterlesen

Kirta-Freuden in Atzing

20-10-2019 Hits:1252 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Einmal im Jahr kommen die Dirndl und Buam vom Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing besonders gut in Schwung: das ist an Kirchweih, wenn im Atzinger Vereinsstadel vom Jugendleiterteam die Kirta-Hutsche aufgebaut wird...

Weiterlesen

Wildenwarter und Atzinger halten Gedenk…

19-10-2019 Hits:1356 Berichte 2019 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Wildenwart (hö) –   Das Nicht-Vergessen von Gedenken und Erinnern  haben sich die beiden Trachtenvereine „Die lustigen Wildenwarter“ und „Daxenwinkler“ Atzing gemeinsam auf ihre Fahnen geschrieben. Im nächsten Jahr 2020 werden...

Weiterlesen

Osterüberraschung für Atzinger Trachtenk…

01-04-2021 Hits:182 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

"Schöne Ostern Leni, schöne Ostern Kathi, schöne Ostern Harti, schöne Ostern Seppi und so weiter….“ – arg viel zu schreiben und einzupacken hatte der Osterhase in diesen vorösterlichen Tagen, als...

Weiterlesen

Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett am…

26-01-2021 Hits:240 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Aschau i. Chiemgau (hö) – Auf dem von Cramer-Klett´schen Familien-Friedhof beim Schloss Hohenaschau wurde Theodor Rasso Freiherr von Cramer-Klett zu Grabe getragen. Der „Baron“ - wie er im Priental und...

Weiterlesen

Am Grab von Robert Gmeiner – viele Verdi…

02-12-2020 Hits:480 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Prien/Wildenwart (hö) – Er war der letzte Totengräber von Wildenwart und nun musste Robert Gmeiner aus Atzing im Alter von 76 Jahren nach einem plötzlichen Herztod selbst auf dem Friedhof...

Weiterlesen

Trotz Corona: gemeinsamer Trachtenjahrta…

21-10-2020 Hits:554 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Wildenwart/Atzing (hö) – Seit 70 Jahren wird zwischen den Trachtenvereinen „Die lustigen Wildenwarter“ und „Daxeninkler“ Atzing ein gemeinsamer Gedenktag für die in den beiden Weltkriegen und seither verstorbenen Mitglieder gepflegt...

Weiterlesen

Nach 70 Jahren: heuer erstmals Änderunge…

25-09-2020 Hits:574 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Atzing (hö) – Im Herbst vor genau 70 Jahren beschlossen die Mitglieder des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ im Gasthaus Stocker in Atzing, fortan gemeinsam mit dem Nachbars- und Bruderverein „Die lustigen Wildenwarter“...

Weiterlesen

Erntedank-Gottesdienst und –Gedanken in …

13-09-2020 Hits:591 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  St. Salvator  (hö) – „Erntedank ist ein Freudenfest, das die Menschen und die ganze Natur mit einbezieht und das uns erinnern soll, dass wir alles, was wir ernten, essen und...

Weiterlesen

Am Grab von Georg Greilhuber in Übersee …

21-08-2020 Hits:611 Berichte 2020 wurzelknecht - avatar wurzelknecht

Übersee/Prien (hö) – Der im Alter von 76 Jahren am 24. April verstorbene Georg Greilhuber aus Übersee wurde aufgrund der Corona-Zeit erst jetzt auf dem Friedhof von Übersee zu Grabe...

Weiterlesen

Chiemgauer Trachtenkinder empfingen Bund…

02-08-2020 Hits:740 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Prien/Chiemsee (hö) – Großer Tag für das 12jährige Trachtendirndl Luzia Huber vom Trachtenverein Prien und für den 11jährigen Trachtenbuam Lukas Huber vom Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing.  Bei der Ankunft von Bundeskanzlerin...

Weiterlesen

85. Geburtstag von Konrad Huber in Bachh…

21-06-2020 Hits:2166 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Prien-Bachham (hö) – Seinen 85. Geburtstag konnte in guter Rüstigkeit Konrad Huber, „Dettl-Koni“ von Bachham feiern. Aus diesem Anlass fanden sich wegen Corona nacheinander Familie, Verwandte, Freunde und Vereinsvertreter zur...

Weiterlesen

Vom Chiemgau zum Gardasee – Reisebericht…

13-06-2020 Hits:811 Berichte 2020 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Prien-Atzing/Chiemgau (hö) –  „Von Atzing in Prien a. Chiemsee zum Gardasee – das wäre doch ein schöner Ausflug mit unseren alten Mopeds und ein guter Materialtest dazu“ – das dachten...

Weiterlesen
next
prev
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.